UPDATE Februar 2018 – Eine Reise der Wirksamkeit in der Pflege

UPDATE  Februar 2018 – Eine Reise der Wirksamkeit in der Pflege
For poeple who care

 

Machen Sie sich jetzt auf die Reise zu einer agilen, zukunftsfähigen Organisation in der Pflege. Steigern Sie Ihre Wirksamkeit als Person und Organisation. Werden Sie mit uns zum CARE Pionier.

 

 

In der heutigen Zeit sind die Herausforderungen in der Pflege- und Gesundheitsbranche vielschichtig – ständiger Wandel, digitale Transformation, Fachkräftemangel, zunehmende Komplexität und die Folgen des demografischen Wandels sind nur einige der Veränderungen, mit denen auch Pflegeeinrichtungen konfrontiert sind. Das Leben in heutigen Organisationen wird von vielen Menschen als desillusionierend empfunden. Die Arbeit wird als notwendiges Übel und als ständige Anstrengung erlebt. Vielen Menschen erscheint das Arbeiten in diesen Systemen als sinnlos und unerträglich.

 

 

Haben auch Sie mit diesen Herausforderungen zu kämpfen?

 

 

Mit dem Slogan „for people who care“ sprechen wir alle Beteiligten in der Pflege an, die lösungsorientiert und optimistisch wirklich etwas bewegen wollen, die mit uns zu den CARE Pionieren gehören wollen. Das Projekt „Weitblick Pflege“, finanziert über Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF), gestaltet hierfür den finanziellen Rahmen.

Wir möchten mit Ihnen in dieser innovativen Workshopreihe diskutieren, wie mehr Agilität, Selbstwirksamkeit, Selbstverantwortung und Transparenz die Pflege verändern können. Unsere Reise hat folgendes Ziel: Sie entwickeln gemeinsam mit der Gruppe Ideen für agile Strukturen in der Pflege und fördern eine Kultur, die die Potentiale des Einzelnen und der Teams im Sinne der Zukunftsfähigkeit und der Resilienz Ihres Unternehmens freisetzt. Dadurch kann Ihr Unternehmen schnell, innovativ und mit viel Freude auf Veränderungen außerhalb und im Inneren reagieren und wirken.

Ein interdisziplinäres Team wird Sie auf dieser Reise begleiten und Ihnen helfen, den Koffer mit nützlichem Handwerkszeug zu packen. Die Reiseziele für die einzelnen Workshops wurden von Experten ausgewählt, die mit Ihnen diesen Weg gehen werden. Die Entwicklung zur zukunftsorientierten, agilen Einrichtung ist – um in der Reise-Metapher zu bleiben – eine spannende Expedition, in der es viel zu entdecken gibt. Sie ist kein linearer Prozess mit eindeutigem Ende. Auch wir haben keine Patentlösung, die einfach immer passt. Doch zumindest den Anfang können wir gemeinsam bestimmen – Machen Sie sich JETZT mit uns auf die Reise von insgesamt vier spannenden Workshops.

 

 

Reisestart „Selbstwirksame und agile Denkweisen und Strukturen“

 

Veränderung beginnt in den Köpfen der MitarbeiterInnen und mit Strukturen die eine Entfaltung ermöglichen. Zu Beginn finden wir heraus, von wo aus die Reise überhaupt startet. Es geht um eine kleine Status-Quo-Analyse, wo wir uns in punkto Selbstwirksamkeit, Unternehmenskultur in der Pflege generell und wo sich jede/r TeilnehmerIn speziell in seiner Organisation befinden. Das hilft uns dabei, den Startpunkt zu definieren. Anschließend begeben wir uns in den ersten Reiseabschnitt. Da agile Organisationen sich vor allem durch bestimmte Haltungen und geteilte Werte von Führungskräften und Mitarbeitenden auszeichnen, beschäftigen wir uns mit folgenden Fragestellungen:

• Wie komplex sind die Herausforderungen in der Pflege und was bedeutet eigentlich VUCA?
• Was sind Trends und Megatrends?
• Was bedeutet das dann für uns? Akzeptanz oder Selbstwirksamkeit üben?
• Was bedeutet Selbstwirksamkeit für mich, mein Team, die Organisation?
• Mit welchen Werten, Ideen und Strukturen kann ein Update der Pflege gelingen?
• Wie lassen sich agile, selbstwirksame Denkweisen entwickeln?

 

 

 

 

Reiseziel „Ansätze für Selbstorganisation und neue Führungsprinzipien“

 

Im Zentrum steht das mentale Modell des gegenseitigen Vertrauens und der Glauben daran, dass Selbstorganisation die gesündeste Form der Organisation ist. Prinzipiell wird darauf vertraut, dass MitarbeiterInnen das Richtige tun wollen. Aus der Erkenntnis, dass bei dynamischen und unsicheren Umweltbedingungen noch mehr Regeln und Kontrolle eher sinnlos sind und nicht nur einige wenige Menschen in zentralen Funktionen das Ergebnis beeinflussen können, ist Transparenz das neue Controlling. Statt eine Illusion von Kontrolle durch detaillierte Planung aufrecht zu erhalten, werden transparente und adaptive Prozesse eingeführt. Es geht um die Ermächtigung des Einzelnen im Pflegeunter-nehmen. Das hat natürlich Einfluss auf den Führungsstil. In diesem Sinne gehen wir in unserem nächsten Reisetrip folgenden Fragen nach:

 

• Wie kann Vertrauen entstehen, welche Hürden stehen uns im Weg?
• Wie viel Führung oder Selbstführung wollen wir und wie kann man das gestalten?
• Wie sehen Sie aus die neuen Führungsprinzipien? – eine Einladung zum Mitgestalten
• Wie verändern sich die Rollen in der Pflege dann?
• Was kann Transparenz in unserem Pflegedienst bedeuteten?

 

 

 

 

Reiseziel „Selbstwirksame Kommunikation“

 

Einen hohen Wert und Wirkungsgrad in einer agilen Organisation hat die selbstwirksame Kommunikation. Eine Kommunikation, die aktiv, offen und umfassend geschieht. Hierzu gehören auch der bewusste und konstruktive Umgang mit Konflikten und die aktive Ansprache von Veränderungsbedarfen und die Wertschätzung von Erfolgen. Die selbstwirksame Kommunikation beginnt beim achtsamen Zuhören und bringt Gesagtes auf den Punkt. Um das gesetzte Reiseziel zu erreichen werden folgende Themen erarbeitet:

 

• Wie lässt sich Selbstwirksamkeit durch aktives Zuhören erhöhen?
• Wie kann ich meinen Aussagen Wirkung geben?
• Was für einen Kommunikationsstil habe ich?
• Wie lässt es sich auch in schwierigen Situationen wirkungsvoll und gewaltfrei kommunizieren?
• Wie kann ich Besprechungen und Meetings besser gestalten?

 

 

 

 

Reiseziel „Agile Workhacks/Arbeitsmethoden für Ihre Praxis“

 

Während der gemeinsamen Reise auf dem Weg zu einer agilen und zukunftsfähigen Organisation in der Pflege, werden wir auf wiederkehrende Herausforderungen aus der Praxis stoßen. Unglückliche Kommunikation, keine konzentrierten Zeiten, schlechte Übergaben oder Teammeetings sind einige der bekannten Themen für die wir gemeinsam neue Ansätze ausprobieren oder sogar entwickeln wollen. Sogenannte „Workhacks“ / Arbeitsmethoden sind die besten Instrumente aus anderen Unternehmen, die sich positiv auf die Zusammenarbeit, das Zeitmanagement, die Selbstwirksamkeit und das Ergebnis auswirken und die wir gemeinsam mit Ihnen für die Pflege adaptieren wollen. Also her mit den Problemen, kreativ nach Lösungen suchen und gleich mal ausprobieren. Damit der Austausch auch nach dieser Workshopreise weiter geht, werden wir alle Teilnehmenden miteinander vernetzen.

 

• Wie können wir aus anderen Branchen lernen?
• Finden wir gemeinsam kreative Lösungen für die nervigsten Alltagsprobleme?
• Wie können wir alte Muster unterbrechen und neue Dinge ausprobieren?
• Wie können wir die Intelligenz der Gruppe auch nach dieser Workshopreihe nutzen?

 

 

 

Das Workshopformat richtet sich an Leitungskräfte der Pflegebranche.
Alle Veranstaltungen finden im Hotel Wassermühle Heiligenthal, Hauptstraße 10, 21394 Südgellersen statt.

Die gesamte Workshopreihe baut aufeinander auf und ist nur gesamt buchbar. Kosten für die gesamte Workshopreihe sind pro Person 990,- Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt. Termine werden demnächst bekannt gegeben.

unter: svenja.beelmann@vita-akademie.de; 04473-9264850



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen