Über Soft Skills und Hard Skills

HARD UND SOFT SKILLS

Was sind SKILLS? Was sind Fähigkeiten? Kompetenzen? Fertigkeiten? Es ist all das, was wir gelernt haben und was wir nutzen können, um eine Aufgabe zu erfüllen. Wir brauchen sie, um Erfolge zu verzeichnen, etwas zu erreichen, zu bauen, zu erschaffen, zu erstellen. Es ist all das, was wir anwenden können, um ein Resultat zu erzielen. Dinge, die auch für eine Bewerbung und ein Vorstellungsgespräch wichtig sind.

 

Wir unterscheiden zwei Arten von Skills: Soft Skills und Hard Skills. Beide sind notwendig, um im Arbeitsleben erfolgreich zu sein. Sie machen unsere Kompetenzen aus.

 

Was sind HARD SKILLS?

Es sind all die spezifischen Fähigkeiten, die es uns möglich machen, eine ganz konkrete Aufgabe in einem ganz konkreten Arbeitsbereich zu erfüllen. Um diese Skills anzuwenden, ist das gemeinsame Arbeit mit anderen Menschen nicht erforderlich (Beispiele: Ein Dokument erstellen, etwas reparieren, kochen, programmieren, alle Arten von körperlicher Arbeit).

 

Was sind SOFT SKILLS?

Es sind all die Fähigkeiten, die eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit anderen Menschen möglich machen. Alle sozial-emotionalen Kompetenzen eines Menschen können wir also zu den Soft Skills zählen. Diese Fähigkeiten brauchen wir zunehmend in der Arbeitswelt. Heutzutage werden Soft Skills immer wichtiger.

 

Aber warum ist es so? Die Antwort ist einfach und klar. Für einfache und mechanische Arbeiten werden Menschen immer weniger gebraucht.

 

Das mechanische, automatische Verrichten körperlicher Arbeiten ohne zu kommunizieren und ohne nachzudenken überlassen wir immer mehr Automaten und Robotern. Die Zukunft der Arbeit liegt in der Entwicklung und Anwendung höherer Fähigkeiten, in der Entwicklung kreativer Prozesse und neuer Ideen. Menschen werden gebraucht, um Neues zu kreieren.

 

Dazu müssen Menschen immer enger miteinander kooperieren, um gute Resultate zu verzeichnen. Und sie müssen intensiver ihre emotionale Intelligenz entfalten. ‚Entfalten‘ bedeutet in diesem Fall: Wir arbeiten nicht mehr nur körperlich, sondern kognitiv und emotional. Wir müssen deshalb nicht nur körperliche Fertigkeiten trainieren, sondern auch kognitive Fähigkeiten entwickeln und immer mehr die emotionalen Kompetenzen ausbauen.

 

Der Level und die Anzahl der Soft Skills, den wir in unserer Entwicklung erreichen, beeinflusst die Qualität der Resultate, die wir mit den Hard Skills erzielen. Jeder Job, der die Interaktion mit anderen Menschen beinhaltet, wird in seinem Verlauf und seinen Resultaten von dem Level der Soft Skills eines jeden Einzelnen beeinflusst.

 

Schlussfolgerung

Je besser die Soft Skills der einzelnen Menschen / des Teams / der ganzen Firma, umso erfolgreicher sind sie auf dem Arbeitsmarkt – und umso bessere Resultate erzielen die Genannten, ganze Betriebe oder gar ganze Länder.

 

Das sind die fünf wichtigsten Soft Skills:
  1. Problemlösungsfähigkeit. Es ist die Fähigkeit, kritisch und gleichzeitig kreativ zu denken. Jemand mit diesem Skill ist dazu in der Lage, Probleme zu erkennen und Lösungen zu finden. Dieser Mensch ist von sich aus aktiv und handelt selbstständig, ohne ständig auf Anforderungen warten zu müssen.
  2. Anpassungsfähigkeit. Es ist die Fähigkeit, sich in einem neuen Gebiet zurechtzufinden und sich nicht von Unsicherheiten beeinflussen zu lassen. Durchzuhalten und sich flexibel zu zeigen – also sich der neuen Umgebung und Umwelt anzupassen, zählt ebenso dazu wie neue Ideen und Verhaltensweisen anzunehmen.
  3. Kommunikationsfähigkeit. Dies ist die wichtigste Fähigkeit: Die Fähigkeit, sich selbst, seine Arbeit und seine Ideen zu präsentieren und sich mit anderen effektiv auszutauschen. Darüber hinaus beinhaltet sie, eigene Gedanken klar nach außen zu bringen, sich selbst mitzuteilen sowie Konflikte verbal zu lösen. Beziehungen zu anderen Menschen zu knüpfen und zu pflegen ist ein weiterer Bestandteil. Denn Beziehungen sind Verbindungen zwischen den Menschen und sie sind die tragfähigsten Stützen für eine erfolgreiche Erfüllung von Aufgaben. Weitere Elemente der Kommunikationsfähigkeit sind Selbstbewusstsein, Offenheit und der Mut, vor einer Gruppe zu sprechen. Eine gute Beherrschung der Sprache oder gar mehrerer Sprachen zählt ebenfalls dazu.
  4. Teamfähigkeit. Es ist die Fähigkeit, mit anderen Menschen zusammen zu arbeiten (sowohl mit Kollegen als auch mit Vorgesetzten). Außerdem geht es darum, anderen Menschen Raum zu geben, Empathie zu haben, das Gespür für die Belange der anderen zu besitzen, kritikfähig zu sein.
  5. Führungsfähigkeit. Es ist die Fähigkeit, andere Menschen zu führen, zu leiten. Dazu gehört, ihnen den Weg zu zeigen, das Team zu motivieren sowie für eine Idee zu begeistern.

 

Die Hard Skills lernen wir in der Schule. Zum Beispiel durch das mechanische Aneignen und Wiederholen der Theorie. Oder durch das Trainieren im konkreten Arbeitsbereich und durch das Sammeln von Erfahrungen mit dem Anwenden der Skills. Wenn man aber einmal eine Information oder eine Fähigkeit verinnerlicht hat und sie immer wieder anwendet, besitzt man sie. Hard Skills sind einfach zu messen und zu überprüfen, beispielsweise in Form von bestandenen Prüfungen.

 

Die Soft Skills sind schwieriger zu entwickeln, wir müssen sie im Umgang mit anderen Menschen und im bewussten Umgang mit sich selbst ständig praktizieren. Sie sind schwieriger zu messen und der Level der Soft Skills eines Menschen kann erst im Laufe der Zeit sichtbar werden. Es lohnt sich, sie zu entwickeln, denn sie geben die beste Möglichkeit und die größte Chance, Erfolge im Arbeitsleben zu verzeichnen.

Und hier zwei Tipps zur Verbesserung des Levels an Soft Skills:
  • Geben wir jedem Menschen, mit dem wir interagieren, das Gefühl, dass er uns wichtig ist und dass er jemand Besonderes ist. Zeigen wir ihm Akzeptanz durch eine positive Zuwendung, Dankbarkeit durch das Lächeln und „Danke“ sagen und Aufmerksamkeit durch Zuhören und das Zeigen von wahrem Interesse an der Person und ihren Ideen sowie Komplimente. Nutzen wir unsere Körpersprache: schauen wir in die Augen, wenden wir uns mit dem Körper zu, zeigen wir einen freundlichen Gesichtsausdruck.
  • Verbessern wir unsere Kommunikationsfähigkeit: aufmerksames Zuhören, kein Unterbrechen, Pausen aufbauen bevor man antwortet, immer in „Ich“ -Form sprechen, nachfragen, ob man richtig verstanden hat, was der Gesprächspartner sagte, offene Fragen stellen, um den Gesprächspartner dazu zu motivieren, sich mitzuteilen. Aufmerksames Zuhören zeigt dem Gegenüber, dass wir ihn als wichtig erachten und Interesse an ihm zeigen. Dieses Verhalten stärkt das Selbstwertgefühl in unserem Gegenüber und entwickelt Vertrauen in uns. Insgesamt wird auf diese Weise die Beziehung zwischen den Interaktionspartnern aufgebaut: ein entscheidender Faktor für erfolgreiche Teamarbeit.

 

Literaturtipps:
  1. Vera F. Birkenbihl: „Kommunikationstraining: Zwischenmenschliche Beziehungen erfolgreich gestalten. „Alle Bücher und zahlreiche Videos auf You Tube von den Vorträgen der unvergesslichen und einzigartigen Vera F. Birkenbihl eignen sich hervorragend zur Entwicklung und zum Training von Soft Skills. Wärmstens zu empfehlen !!!

 

  1. https://www.soft-skills.com/die-26-soft-skills-aus-dem-softskills-wuerfel/

Eine sehr informative Internetseite, auf der man in einer kompakten und präzisen Form alles zum Thema Soft Skills findet.

 

  1. Und hier der Klassiker: Dale Carnegie: „ Wie man Freunde gewinnt.“ – Immer aktuell.
human hand drawing career stairs with chalk on chalkboard

Ganz wichtig:

 

Arbeit an Soft Skills ist gleichzeitig die emotionale Arbeit an sich selbst.  Jeder von uns sollte diese verrichten, wenn er im Leben wirklich erfolgreich und glücklich sein möchte.

 

Warum das so ist und wie das geht, können Sie im Artikel lesen.

 

Autorin: Miriam Sagemann



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen