Mobilitätsoffensive

Ziel des Angebots

Unser Bildungsangebot „Mobilitätsoffensive“ richtet sich insbesondere an Arbeit suchende Personen, die aus verschiedenen Gründen über keinen formalen, beruflichen Abschluss verfügen und die sich für eine Qualifizierung und Beschäftigung im Bereich der Logistik interessieren.

Ziel des Projektes ist es, die Teilnehmer*innen durch verschiedene Teilqualifikationen nachhaltig in den Arbeitsmarkt zu integrieren.
Je nach Eignung und Wunsch können wir Ihnen den Erwerb der beruflichen Teilqualifikationen „Wareneingang“ und „Innerbetrieblicher Transport“ (inkl. Staplerschein) aus dem Berufsbild des Fachlageristen
oder
· den Erwerb der Fahrklasse C1 / C1E mit beschleunigter Grundqualifikation als Berufskraftfahrer
oder
· den Erwerb des Personenbeförderungsscheins für Taxifahrer und Kenntnisvermittlung in der Citylogistik anbieten.

Die Teilqualifikation endet mit einer Kompetenzfeststellung durch die IHK. Durch begleitendes Coaching stärken und festigen wir mit Ihnen gemeinsam Ihre sozialen und persönlichen Fähigkeiten und fördern so Motivation und Aktivierung.

Informationen zum Angebot

Umfang und Dauer

Laufzeit des Projektes: 01.09.2020 - 31.08.2021
Umfang: 40h / Woche in den Monaten 1-12, begleitende Nachbetreuung bei Vermittlung in den Monaten 13-15 gem. individuellem Bedarf.

Inhalte

Das Projekt gliedert sich in vier Phasen:

Phase 1: Assessment 
Phase 2:  TQ Innerbetrieblicher Transport (FL) inkl. Erwerb des Gabelstaplerscheins
Phase 3a: TQ Wareneineingang (FL) oder
Phase 3b: Erwerb Führerschein Klasse C1/C1E sowie der beschleunigten Grundqualifikation (IHK) oder
Phase 3c: Erwerb des Personenbeförderungsscheins und Qualifizierung im Bereich Citylogistik
Phase 4: Übergangsmanagement Der individuelle Bildungsgang wird an Hand der Erkenntnisse aus dem Assessment sowie der Phase 1 und den individuellen Wünschen gemeinschaftlich festgelegt.

Teilnahmevoraussetzungen

-  Gesundheitliche Eignung
-  Motivation
-  Sprachkenntnisse, die eine selbstständige Sprachverwendung erlauben
-  Sofern die Projektvarianten 3b oder 3c gewählt werden ist ein Führerschein Klasse B erforderlich (alt: Klasse 3)

Abschluss

Erwerb verschiedener Teilqualifikationen

Informationen für den Kostenträger

Das Projekt „Mobilitätsoffensive Norden” wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Landes Niedersachsen im Rahmen der Richtlinie Qualifizierung und Arbeit (QuA) gefördert.

Das Angebot 'Mobilitätsoffensive' wird an folgenden Standorten angeboten:

Standortinformationen

Ansprechpartner